Jan 4, 2019

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018

Hier ist unsere Auswahl der 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018, inkl. Testbericht und Erklärung der Unterschiede zwischen SLA, DLP und LCD.

Resin-3D-Drucker sind der große Trend im Jahr 2019. Viele Hersteller wollen auf diesen Zug aufspringen. Diese Maschinen arbeiten höchst präzise, es gibt inzwischen auch viele verschiedene Materialien und langsam werden sie auch erschwinglich.

Mehr über die Unterschiede zwischen DLP-, LCD- und SLA-3D-Druckern erfährst du hier.

Auch interessant: 17 Best 3D Printers of Winter 2018-19

Unsere Resin-3D-Drucker-Favoriten im Winter 2018

Beste Wahl

Formlabs Form 2

show product

Beste Preis-Leistung

Peopoly Moai

show product

Best Budget

Anycubic Photon

show product

Wenn du weiter durch unsere Liste stöbern möchtest, kannst du hier die Preisspanne deines gesuchten Druckers auswählen und gelangst direkt zu den passenden Geräten.

Wähle deine Preisspanne

Du kannst aber auch einfach weiter scrollen und selbst nach einem passenden Resin-3D-Drucker suchen. Die Lister der Resin-3D-Drucker ist nach Preis sortiert.

Auch interessant: 20 Cool Resin/SLA Models to Make on your SLA 3D Printer

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018

show table

Was sind die Unterschiede zwischen LCD-, DLP- und SLA-Druckern?

Obwohl sich die Technologien in vielerlei Hinsicht ähneln, so gibt es doch kleine aber feine Unterschiede zwischen SLA und DLP und LCD.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede von SLA- und DLP-Drucken (Quelle: Formlabs)

In der SLA-Technik kommen zwei Motoren zum Einsatz, der sogenannte Galvanometer. Diese Motoren, die auf der X- und Y-Achse befestigt sind, arbeiten zusammen und richten Spiegel aus, die wiederum einen Laserstrahl auf das Druckbett zentrieren. Dort, wo der Laserstrahl auftrifft, verfestigt sich das flüssige Harz. Die einzelnen Schichten des Modells könnte man in einem Bild aus Punkten und Linien darstellen, die der Galvos nutzt, um den Laserstrahl auszurichten.

Die DLP-Technologie setzt hingegen auf eine digitale Leinwand, auf die Schicht für Schicht das Abbild der kompletten Schicht projiziert wird. Jede dieser Schichten wird in quadratischen Pixeln (Voxel) dargestellt.

Was LCD-Druck angeht, so ähnelt der Prozess stark der DLP-Technologie. Der Hauptunterschied besteht darin, dass LCD-Drucker einen LCD-Bildschirm verwenden, um das Abbild auf die Druckoberfläche zu projizieren, während DLP-Drucker dafür viele winzige Spiegel nutzen.

Einige Unternehmen versuchen nun, dem LCD-basierten Resin-Drucken einen neuen Namen zu geben. So zum Beispiel Prusa, die für ihren neuen SL1 den Begriff MSLA (M für mask) gewählt haben.

Die besten Resin-3D-Drucker unter 500 €

Wenn du erst mal ausprobieren willst, ob dir das Drucken mit DLP- bzw. SLA-3D-Druckern Spaß macht, findest du heutzutage auch vergleichsweise günstige LCD/DLP/SLA-3D-Drucker.

1

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Sparkmaker

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  98 x 55 x 125
  • Auflösung (µm) XY:-- Z:--
  • Marktpreis (€) 240
  • Preis-Check

Der Sparkmaker wurde mithilfe eines Kickstarter-Projekts entwickelt. Die Unterstützer der Crowdfundig-Kampagne können zufrieden sein. Mit ihrem Geld hat SparkMaker einen kompakten SLA-3D-Drucker gebaut. Dieser Drucker hat andere günstige SLA-3D-Drucker wie den Anycubic Photon in Sachen Preis deutlich unterboten und wird in machen Onlineshops für etwa 215 € angeboten.

Der Drucker bringt natürlich nicht alle denkbaren Funktionen mit, die andere Resin-3D-Drucker haben, doch angesichts des Preises ist dies nicht verwunderlich. Der Sparkmaker hat bspw. einen recht kleinen Bauraum von 98 x 55 x 125 mm und verfügt nicht über einen Touchscreen. Stattdessen gibt’s einen einfachen Knopf, mit dem man das Gerät starten und anhalten kann.

Mehr Infos: 2018 Sparkmaker – Review the Specs of This 3D Printer

Sparkmaker

show product
2

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Micromake L2

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  108 x 65 x 200
  • Auflösung (µm) X: 57 Z:--
  • Marktpreis (€) 489
  • Preis-Check

Der Micromake L2 ist einer der ungewöhnlichsten DLP-3D-Drucker auf unserer Liste. Sein eingebautes UV-Licht-Modul macht ihn so besonders. Damit können die Modelle direkt im Drucker ausgehärtet werden. Das Gehäuse ist zudem mit einem Dichtungsgummi ausgestattet, sodass beim Drucken keine Dämpfe nach außen gelangen.

Neben der UV-Aushärtungskammer, die eigentlich eine Haube ist, die über den Drucker gestülpt wird, besitzt der Micromake L2 einen Bauraum von 108 x 65 x 200 mm, eine XY-Auflösung von 57 Mikrometern und eine Belichtungsdauer von 2 bis 15 Sekunden. Der Drucker kann per WLAN bedient werden und hat einen 4,3 Zoll großen, hochauflösenden Touchscreen. Für den Preis um die 420 € ist dieser DLP-3D-Drucker ausgesprochen günstig und vielseitig.

Man kann der Auflösung auch ein wenig auf die Sprünge helfen, indem man sich ein 2K LCD-Upgrade anschafft. Standardmäßig verbaut ist ein 1920 x 1080 LCD-Bildschirm.

Micromake L2

show product
3

Best Budget Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 AnyCubic Photon

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  115 x 65 x 155 mm 
  • Auflösung (µm) XY: 47
    Z: 25 - 100
  • Marktpreis (€) 468
  • Preis-Check
Dieser DLP-3D-Drucker kostet weniger als 500 €! Der Preis des Anycubic Photon liefert damit das beste Argument für alle, die sonst vor der Stereolithographie zurückgeschreckt sind. Der AnyCubic Photon bietet eine beachtliche Auflösung von 2k und kommt bereits vormontiert aus der Packung.

Der Bauraum ist mit 115 x 65 x 155 mm etwas schmal. Wenn du also größere Modelle drucken willst, solltest du dich woanders umsehen. Dennoch ist der AnyCubic Photon DLP-3D-Drucker eine gute Option für Maker, die keine horrenden Summen ausgeben, aber auch mal über den Tellerrand des FDM-Druckens sehen wollen.

DLP-3D-Drucker-Test: 2018 Anycubic Photon Review – Best Budget Resin 3D Printer

Anycubic Photon

show product
4

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Wanhao Duplicator 7

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  120 x 68 x 200
  • Auflösung (µm) XY: 50
    Z: --
  • Marktpreis (€) 499
  • Preis-Check

Der Wanhao D7 ähnelt zwar optisch dem Micromake L2, lässt aber einige der tollen Funktionen des L2 vermissen. Daher bleibt der Wanhao D7 auch ein recht einfacher Resin-3D-Drucker. Was diesem Gerät aber an Funktionen fehlt, macht er mit einer großen Nutzergemeinschaft und einem wunderbaren Hersteller-Kundendienst wieder wett.

Die aktuelle Version des Wanhao D7 ist der 1.5, der mit einem neuen z-Achsen-Aufbau daherkommt. Das soll die Stabilität des Resin-3D-Druckers erhöhen und Fehler ausgleichen, die vorher durch das Ruckeln in z-Achsen-Richtung entstanden sind. Das ist natürlich ärgerlich für alle, die schon die Vorgängerversion gekauft haben. Dank der großen Nutzergemeinde dürfen aber auch sie auf eine Lösung des Problems hoffen. Die Nutzer haben schon eine Menge Tipps und Ideen gesammelt, damit sich das Ruckel-Problem auch mit ein bisschen Tüfteln lösen lässt.

Es gibt auch einen Wanhao D7 Plus, der insgesamt nutzerfreundlicher ist und mit einem farbigen Touchscreen daherkommt. Monoprice ist dafür bekannt, andere Drucker nachzubauen. Dies geschah auch beim Wanhao D7 und dem D7 Plus: Die nachgebauten Varianten heißen Monoprice Mini SLA und Monoprice Mini Deluxe SLA.

Wanhao Duplicator 7

show product
5

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Monoprice MP Mini Deluxe SLA

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  120 x 70 x 200
  • Auflösung (µm) XY:- Z:20
  • Marktpreis (€) 430
  • Preis-Check

Monoprice ist dafür bekannt, unschlagbar günstige FDM-Drucker auf den Markt zu bringen. Jetzt versucht es der Hersteller auch mit Resin-3D-Druckern und möchte diese natürlich auch so günstig wie kein anderer anbieten.

Monoprice hat dabei einfach den Wanhao D7 Plus als Vorlage genommen, manche würden sagen umetikettiert, und daraus den Monoprice MP Mini Deluxe SLA gemacht. Der Resin-3D-Drucker schafft eine minimale Schichthöhe von 20 Mikrometern. Zudem ist es möglich, Modelle mit kleinen Vertiefungen von 30 Mikrometern zu drucken. Die Druckgeschwindigkeit ist mit 30 mm pro Stunde dabei relativ schnell.

Monoprice gibt an, dass ihr neuer Resin-3D-Drucker mit einer ganzen Reihe verschiedener UV-Harzen drucken kann. Demnach soll sich dieser 3D-Drucker besonders für Anwender eignen, die Prototypen im medizinischen Bereich und im Schmuckdesign herstellen möchten.

Monoprice MP Mini Deluxe SLA

show product

Die besten Resin-3D-Drucker zwischen 500 und 2500 €

6

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Flyingbear Shine

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  120 x 68 x 210
  • Auflösung (µm) XY: 47 Z: 40
  • Marktpreis (€) 487
  • Preis-Check

Der Flyingbear Shine ist ein weiterer günstiger DLP-3D-Drucker, der mit einem Bauraum von stolzen 120 x 68 x 210 mm aufwarten kann. Zudem bringt er einen Farb-Touchscreen mit und schafft respektable Auflösungen. Der Resin-3D-Drucker kommt mit einem hochauflösenden LCD-Bildschirm (0,047 DPI xy-Auflösung). Für wenig Geld bekommt man einen wertigen Resin-3D-Drucker, der stabil und kompakt gebaut ist.

Der Resin-3D-Drucker besteht zum Teil aus CNC-gefrästen Alu-Komponenten und einer Kugelkopfschraube, an der das Druckbett befestigt ist. Dies soll die Kalibrierung vereinfachen und so die Druckergebnisse verbessern. Der 3D-Drucker verfügt zudem über eine WLAN-Verbindung, eine einfach zu entnehmende Kunstharzwanne, zwei Kühlventilatoren und einen Staubschutz für die elektronischen Bauteile. Der Flyingbear Shine ist ein weiterer Mitbewerber auf dem recht jungen Markt für erschwingliche Resin-3D-Drucker. Er ist ideal für Einsteiger, die sich in diesem Bereich des 3D-Druckens erst einmal umsehen wollen.

Flyingbear Shine

show product
7

Beste Preis-Leistung Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Peopoly Moai

Merkmale

  • Technologie SLA
  • Bauraum (mm³)  130 x 130 x 180
  • Auflösung (µm) XY: --
    Z: 15
  • Marktpreis (€) 1110
  • Preis-Check

Dieser Drucker stammt von einem Hersteller aus Kalifornien. Der Peopoly Moai ist der günstigste 3D-Drucker auf unserer Liste, der die SLA-Technologie verwendet. Der Drucker wird als Bausatz oder komplett montiert geliefert. Das Aufbauen ist aber nicht sonderlich kompliziert.

SLA-3D-Drucker-Test: 2018 Peopoly Moai Review – Best Value Resin 3D Printer

Wir lieben das Design des Peopoly Moai – er sieht robust und stabil aus wie ein Fels. Aber dieser Resin-3D-Drucker sieht nicht nur toll aus, er hat auch was auf, oder vielmehr im Kasten. Selbigen kann man von der Seite her öffnen und ihn so ganz einfach warten. Der Peopoly Moai wurde entwickelt, damit die Nutzer auch mit ihm herumexperimentieren können. Die Laser-Einstellungen sind einfach anzupassen. Man kann ihn also für wissenschaftliche Zwecke nutzen, aber damit auch detaillierte Modelle bauen, Schmuck und viele andere Kleinigkeiten damit herstellen.

Peopoly Moai

show product
8

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Phrozen Shuffle XL

We're fans of the Phrozen Shuffle's heavy, all-metal design. Pictured: Phrozen Shuffle XL

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  190 x 120 x 200
  • Auflösung (µm) XY: 85 Z: 10
  • Marktpreis (€) 1034
  • Preis-Check

Der Phrozen Shuffle ist nicht nur eine verbesserte Version des Phrozen Make, sondern ein komplett neuer Resin-3D-Drucker. Er bietet eine erstaunliche Druckqualität zu einem relativ geringen Preis. Er ist in zwei Varianten erhältlich, die eigentlich in fast allen Punkten identisch sind und sich nur in ihrer Pixelgröße unterscheiden. In diesem Artikel wollen wir uns auf den Phrozen Shuffle XL konzentrieren. Er ist der größere von beiden und verfügt über einen beachtlichen Bauraum von 190 x 120 x 200 mm.

Man kann ihn auch offline über USB-Sticks betreiben. Wer lieber online arbeitet, muss den Resin-3D-Drucker erst an ein Ethernet-Kabel anschließen. Der Phrozen Shuffle XL kann die 3D-Modelle selbst slicen, denn er verfügt über ein eingebautes Raspberry Pi, auf dem NanoDLP läuft.

Im Test erwies sich der Shuffle als ein Gerät, das das Gefühl erweckt, man würde mit einem Premium-3D-Drucker arbeiten. Der Arbeitsprozess selbst ist jedoch etwas ungelenk und man braucht ein wenig Zeit, um sich darin zurechtzufinden. Hat man diese Hürde jedoch einmal überwunden, erhält man einen soliden Resin-3D-Drucker.

Wenn du genug Geld zur Verfügung hast, solltest du dich auf alle Fälle für den XL entscheiden. Der große Bauraum hat viele Vorteile. Der kleinere Phrozen Shuffle besitzt einen Bauraum von 120 x 68 x 200 mm und kostet 799$. Er hat eine Pixelgröße von 47 Mikrometern, der XL schafft 85 Mikrometer.

Auch interessant: Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018

Phrozen Shuffle (XL)

show product
9

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Zortrax Inkspire

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  74 x 132 x 175
  • Auflösung (µm) X/Y: 50 Z: 25
  • Marktpreis (€) 1949 (ohne MwSt)
  • Preis-Check

Der polnische Hersteller Zortrax hat nun auch einen Resin-3D-Drucker im Programm, den Zortrax Inkspire. Dieser Resin-3D-Drucker scheint sich gut in die Reihe der professionellen Geräte einzufügen, die der Hersteller sonst im Programm hat.

Der Inkspire sieht aus wie die meisten LCD-basierten Resin-3D-Drucker. Dennoch verfügt er mit seinem 4 Zoll großen Touchscreen über eine elegante Nutzeroberfläche, eine Pixelgröße von 50 x 50 Mikrometern und eine minimale Schichthöhe von 25 Mikrometern. Er arbeitet bei maximal 36 mm pro Stunde und bietet Platz für Modelle von bis zu 74 x 132 x 175 mm.

Man kann ihn mit allen Kunstharzen betreiben, die unter einer Lichtbestrahlung einer Wellenlänge von weniger als 405 nm aushärten. Insgesamt ist der Inkspire eine nützliche Ergänzung für jedes Maker-Lab. Und das beste: Der Resin-3D-Drucker funktioniert auch mit der hauseigenen Slicing-Software, Z-Suite. Wer also schon mit den Druckern der Reihen M200, M300 und Inventure gearbeitet hat, wird sich gleich zurechtfinden.

Zortrax Inkspire

show product
10

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Photocentric LC Precision 1.5

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  121 x 68 x 160
  • Auflösung (µm) XY: 47 Z:--
  • Marktpreis (€) 1870
  • Preis-Check

Ein weiterer toller Resin-3D-Drucker für Schmuckdesigner, Zahntechniker und Künstler ist der Photocentric LC Precision 1.5. Er kostet 1870€, besitzt eine automatische Druckbetteinstellung, eine herausnehmbare Druckwanne und einen akzeptablen Bauraum von 121 x 68 x 160 mm. Der Resin-3D-Drucker schafft dank des 5,5 Zoll großen Displays von 2560 x 1440 Pixeln eine Auflösung von 47 Mikrometern.

Der 7 Zoll große Touchscreen und die Möglichkeit, das Gerät auch offline zu betreiben sind zwei starke Argumente für diesen 3D-Drucker. Das Beste ist jedoch die Photocentric-Software.

Der Photocentric LC Precision 1.5 richtet sich an anspruchsvolle Verbraucher und kleine Unternehmen, da er relativ günstig und zugleich unglaublich leistungsstark ist.

Photocentric LC Precision 1.5

show product
 

Die besten Resin-3D-Drucker zwischen 2500 und 5000 €

Auch wenn es immer mehr günstige Drucker gibt, reicht deren Leistung für Anwender mit höheren Ansprüchen nicht aus. Manche Firmen wollen vielleicht auch ihre Produkte mithilfe von Prototypen aus Kunstharz entwickeln und brauchen Geräte, die eine höhere Auflösung haben. Die folgenden Drucker sind genau für diese Anwendungsbereiche geeignet.

11

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Colido DLP 2.0

Der DLP 2.0 DLP-3D-Drucker von Colido:

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  100 x 76 x 150
  • Auflösung (µm) XY: 50
    Z: 50
  • Marktpreis (€) 2800

Colido hat zwar keinen so bekannten Namen wie FormLabs oder 3D Systems, aber dieser Drucker bietet dennoch alle grundsätzlichen Funktionen, die ein DLP-3D-Drucker mitbringen sollte. Zu einem erschwinglichen Preis bekommt man einen ausreichenden Bauraum, eine gute Auflösung und ein schlankes Design.

Der Hersteller bietet zudem eine hauseigene Reihe von Kunstharzen, die mit im Lieferumfang enthalten sind.

Hier kannst du diesen DLP-3D-Drucker kaufen: Colido DLP 2.0

12

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Nyomo Minny

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  44 x 28 x 70
  • Auflösung (µm) XY: 34
    Z: 10 - 100
  • Marktpreis (€) 2800
  • Preis-Check

Laut Nyomo, dem Hersteller, ist der Minny der „kleinste Profi-3D-Drucker der Welt“. Der Hongkonger Hersteller hat diesen Drucker gebaut, damit er, dank seiner extrem hohen Auflösung, in der Zahntechnik, der Hörgeräteakustik und beim Schmuckdesign zum Einsatz kommen kann.

Dieser Drucker ist dabei auch noch einfach in der Handhabung. Der LCD-Bildschirm komplettiert das schicke Design des Druckers, der auch noch eine WLAN-Schnittstelle hat.

Dieser Drucker druckt mit unglaublich vielen Materialien. Da bleiben kaum Wünsche offen. Die Liste der Kunstharze, mit denen man den Drucker füttern kann, ist lang. Es finden sich Standardharze (transluzent orange, weiß, blau, grau) ebenso wie abgießbare und für zahnmedizinische Zwecke geeignete Harze darauf.

13

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 FlashForge Hunter

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  120 x 68 x 150
  • Auflösung (µm) XY: 63
    Z: 13 - 50
  • Marktpreis (€) 4160
  • Preis-Check

FlashForge ist bekannt für seine tollen und erschwinglichen Drucker und Scanner. Das gilt auch für den DLP-3D-Drucker des Herstellers.

Der Flashforge Hunter verfügt über einen langlebigen und hauseigenen DLP-Projektor, dessen UV-Licht die großzügige Druckplatte gut ausleuchtet. Der Drucker ist zudem mit einem robusten Kunstharztank aus Aluminium ausgestattet, den man nicht sehr oft austauschen muss.

Auch wenn dieser DLP-3D-Drucker mit Harzen anderer Hersteller kompatibel ist, bietet FlashForge auch eine Reihe eigener Harze an. Letztere sind in folgenden Varianten erhältlich: Standard (grau), abgießbar, fest und biokompatibel.

FlashForge Hunter

show product
14

Beste Wahl Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Formlabs Form 2

Merkmale

  • Technologie SLA
  • Bauraum (mm³)  145 x 145 x 175
  • Auflösung (µm) XY: 140
    Z: 25 - 100
  • Marktpreis (€) 3828
  • Preis-Check

Der Form 2 ist das Zugpferd auf dem Markt für SLA-3D-Drucker. Er ist einfach der beliebteste und einträglichste Drucker in dieser Sparte.  Den Titel als beliebtester SLA-3D-Drucker trägt er aber nicht umsonst und verdankt ihn nicht nur dem Riesenerfolg der 3 Millionen Dollar schweren Kickstarter-Kampagne.

SLA-3D-Drucker-Test: Formlabs Form 2 Review – Best Resin 3D Printer of Winter 2018

Bei diesem Drucker dreht sich alles um die einfache Bedienbarkeit. Warum ist dieser Drucker so einfach in der Handhabung? Dafür gibt es drei Gründe. Grund Nummer eins: das automatische Kunstharz-System. Man kann in diesen Drucker Kartuschen einsetzen, deren Inhalt der Form 2 dann automatisch in die Wanne befördert. Der Drucker erkennt das Harz automatisch und passt dann auch gleich die Druckparameter daran an.

Zweitens hat der Form 2 einen nutzerfreundlichen Touchscreen, ist über WLAN zu erreichen und zu kontrollieren. Und drittens gibt es eine große Auswahl an Harzen, wie z.B.Standardharze (durchscheinend und weiß), abgießbare, flexible, zahnmedizinische und feste Harze. Formlabs bringt zudem zweimal pro Jahr neue Harze auf den Markt.

Formlabs Form 2

show product
15

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 SprintRay MoonRay D/S

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  130 x 81 x 200 (S)
  • Auflösung (µm) XY: 75 (D), 100 (S)
    Z: 20 - 100
  • Marktpreis (€) 3400
  • Preis-Check

2015 konnte SprintRay einen großen Crowdfunding-Erfolg mit dem MoonRay, einem DLP-Drucker, landen. Seither hat es neue Entwicklungen gegeben. Das Unternehmen mit Sitz in Los Angeles hat inzwischen zwei Serien des MoonRay entwickelt, den MoonRay D und den Moonray S.

Beide Geräte richten sich an Profis im Bereich Zahntechnik. Mit dem 3D-Drucker soll, wenn es nach dem Hersteller geht, in der Branche die "neue Ära der digitalen Zahnheilkunde" beginnen. Klingt vermessen? Nun, werfen wir einen Blick auf das, was SprintRay dazu verleitet, solch große Sprüche zu klopfen. Der MoonRay S besitzt einen Bauraum von 130 x 81 x 200 mm und eine minimale Schichthöhe von 100 Mikrometern.

Das äußere Erscheinungsbild ist schlicht schwarz. SprintRay läuft mit dem hauseigenen, patentierten RayOne DLP-Projektor. Jeder MoonRay-S-Besitzer darf sich zudem über langlebige Kunstharzwannen, die nutzerfreundliche Software RayWare und ein praktisches Finishing-Set freuen.

Profis, die eine höhrere Auflösung brauchen, können auf den MoonRay D zurückgreifen. Hier gibt es eine minimale Schichthöhe von 75 Mikrometern, bezahlt wird dieser Vorteil jedoch mit einem kleineren Bauraum (9,6 x 6 x 20 cm).

MoonRay S

show product
16

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Uniz Slash+

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  192 × 120 × 200
  • Auflösung (µm) XY: 75
    Z: 10 - 300
  • Marktpreis (€) 3400

Uniz, ein Hersteller aus San Diego, glaubt, den „schnellsten Desktop-3D-Drucker der Welt“ produziert zu haben. Ob das nun so ist oder nicht, sei dahingestellt. Dieser Drucker ist sicherlich ein einfach zu bedienendes Gerät, das gute Ergebnisse bringt.

Im Vergleich zu manch anderen Druckern auf unserer Liste bietet der Slash+ einen ziemlich großen Bauraum zu einem günstigen Preis. Dazu gesellt sich noch ein einfaches Kartuschensystem, dank dem man die Materialien leicht austauschen kann, und eine mit Stahl verstärkte Säule, die Verzug vermindert und für höhere Präzision sorgt.

Uniz hat eine Reihe verschiedener Harze im Angebot, die allesamt eigene Namen tragen. So z.B. ZABS (zur Standard-Anwendung), ZPMMA (transluzent), ZWax (gießbar) und ZFPU (fexibel).

Der Slash+ kommt im September dieses Jahres heraus.

17

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Kudo 3D Titan 2

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  140 x 79 x 250
  • Auflösung (µm) XY: 70
    Z: 5
  • Marktpreis (€) 2970
  • Preis-Check

Wie einige andere Drucker auf unserer Liste stammt auch dieser aus einem Crowdfunding-Projekt, das das noch junge Unternehmen Kudo3D aus Kalifornien angestoßen hat. Mit ihrem ersten DLP-3D-Drucker, dem Titan 1, hat das Unternehmen so knapp 700.000 $ von seinen Unterstützern einsammeln können.

Der Titan 2 möchte sich von anderen laser-basierten Druckern durch seine bessere Auflösung, einem leichteren Datenaustausch und verbesserten Arbeitsabläufen absetzen.

Das Geheimnis hinter der größeren Detailgenauigkeit und der höheren Geschwindigkeit heißt „Passive Self-Peeling“ (PSP). PSP verringert die Trennkraft zwischen den ausgehärteten Schichten und dem Kunstharztank, sodass der Druckprozess beschleunigt wird.

Für 3.250 € bekommt man eine verbesserte Version, den Titan 2 HR, der eine höhere Auflösung schafft, aber einen etwas kleineren Bauraum hat.

Kudo 3D Titan 2

show product
18

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Dazz 3D S130

Merkmale

  • Technologie SLA
  • Bauraum (mm³)  130 x 130 x 180
  • Auflösung (µm) XY: 50
    Z: 25 - 100
  • Marktpreis (€) 3530
  • Preis-Check

Dieser SLA-3D-Drucker für den Profi-Bereich kommt aus Shenzhen, China. Auch wenn dieser Drucker hauptsächlich für Zahntechnik und Schmuck geeignet ist, kann man in seinem großen Druckraum auch viele weitere Projekte drucken, und das zu einem moderaten Preis.

Für einen Laser-SLA-3D-Drucker ist die Auflösung des S130 ziemlich beeindruckend. Zusammen mit einem bedienfreundlichen Touchscreen und einer guten Auswahl an Materialfarben (durchsichtig, weiß, schwarz und rot) kann sich dieser SLA-3D-Drucker durchaus sehen lassen.

Dazz 3D S130

show product
19

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 B9Creations B9Creator v1.2

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  100 x 76 x 200
  • Auflösung (µm) XY: 30 - 70
    Z: 5 - 200
  • Marktpreis (€) 3000
  • Preis-Check

Der B9Creator sticht mit seinem offenliegenden Projektor aus der Masse der DLP-3D-Drucker hervor.

Dafür sind diese Drucker jedoch auch etwas kleiner. Dank der hohen Auflösung und der großen Auswahl an möglichen Harzen ist dieser DLP-3D-Drucker ideal für Schmuckdesigner und Wissenschaftler.

B9Creations hat abgießbare Materialien (smaragdgrün, gelb, rot) und Harze für den Prototypenbau (schwarz und rot) im Angebot. Letzteres ist darauf ausgelegt, hohe Detailgenauigkeit darzustellen und dabei noch robust und hitzebeständig zu sein. Man kann aber auch mit Harzen anderer Anbieter drucken.

B9Creations B9Creator v1.2

show product
20

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 3D Systems FabPro 1000

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  125 x 70 x 120
  • Auflösung (µm) XY: -- Z: 30 - 50
  • Marktpreis (€) 4295
  • Preis-Check

Der FabPro 1000 von 3D Systems löst den ProJet 1200 ab. Er spricht jedoch genau wie sein Vorgänger eine bestimmte Zielgruppe an: Ingenieure und Künstler, die hochdetaillierte Modelle in kurzer Zeit produzieren wollen.

Dieser 3D-Drucker möchte schneller sein als SLA-Drucker für Einsteiger, und das ist er. Dies ist natürlich der Technologie geschuldet, mit der er läuft. Der FabPro 1000 ist ein DLP-Drucker, der die komplette Schicht auf das Kunstharz projiziert. Das geht schneller als die punktuelle Projektion der SLA-Technologie. Die praktische Finishing-Einheit und die nutzerfreundliche Software 3D Sprint machen diesen Resin-3D-Drucker zu einem der einfachsten zu bedienenden Geräte.

Der FabPro 1000 kam Anfang 2018 auf den Markt und funktioniert mit FabPro Tough BLK, FabPro Proto GRY und FabPro JewelCast GRN.

3D Systems FabPro 1000

show product

Die besten Resin-3D-Drucker über 5000 €

21

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 EnvisionTec Aria

Merkmale

  • Technologie DLP
  • Bauraum (mm³)  65 x 40 x 100
  • Auflösung (µm) XY: 33
    Z: 25 - 50
  • Marktpreis (€) 5350
  • Preis-Check

Hier bekommst du wirklich was für dein Geld. Der stolze Preis ist jedoch gerechtfertigt. Man bekommt dafür einen Touchscreen und Ethernet- sowie USB-Schnittstellen.

Der Hersteller aus Detroit, EnvisionTec, hat drei verschiedene Kunstharztypen im Angebot: eines für den Prototypenbau, ein abgießbares (schwer und leicht) und ein hitzebeständiges.

22

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Asiga Pico 2

Merkmale

  • Technologie LCD
  • Bauraum (mm³)  51 × 32 × 76
  • Auflösung (µm) XY: 39
    Z: 1
  • Marktpreis (€) 5940
  • Preis-Check

Asiga, eine australische Firma mit Sitz in Sydney, baut seit 2011 3D-Drucker. Ihr Repertoire umfasst mehere Reihen und auch der Pico 2 ist in verschiedenen Versionen verfügbar; je nach Auflösung und Bauraum.

Dieser 3D-Drucker richtet sich an Verwender in der Zahntechnik, der Audiologie und im Schmuckdesign. Anders als der ProJet kann dieser SLA-3D-Drucker mit einer Auflösung von bis zu 1 Mikrometer auf Z-Achsen-Ebene aufwarten. Dies ist dank der firmeneigenen, patentierten Slide-And-Separate (SAS) Technologie möglich.

Neben seinen anderen tollen Funktionen besitzt dieser SLA-3D-Drucker eine schnelle Ein-Punkt-Kalibrierung und eine einfach auszutauschende Druckplatte.

Der Pico2 ist nicht an bestimmte Materialien gebunden, eignet sich jedoch besonders für die Herstellung von Teilen im Bereich Zahntechnik, Hörgeräteakustik, Schmuckdesign, Modellbau und Implantologie.

Asiga Pico 2

show product
23

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 DWS Lab Xfab

Merkmale

  • Technologie SLA
  • Bauraum (mm³)  180Ø, 180h
  • Auflösung (µm) XY: 250
    Z: 60 - 100
  • Marktpreis (€) 7300
  • Preis-Check

Der Xfab ist der einzige SLA-3D-Drucker in unserer Liste, der über einen zylindrischen Bauraum verfügt. Man sollte sich davon aber nicht abschrecken lassen. Der italienische Hersteller Digital Wax Systems bat schon lange Drucker für den Profi-Bereich.

Auch wenn dieser Drucker nicht gerade günstig ist und eine breite Laserlinie hat, kann man hier jedoch sehr schnell die Materialien austauschen und hat zudem noch eine große Auswahl an verwendbaren Kunstharzen. Darunter finden sich transparente, gießbare, gummiartige und nano-keramische Materialien.

DWS XFAB

show product
24

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Sharebot Antares

Merkmale

  • Technologie SLA
  • Bauraum (mm³)  250 x 250 x 250
  • Auflösung (µm) XY: 100
    Z: 50
  • Marktpreis (€) --
  • Preis-Check
Mit seinem riesigen Bauraum gehört der Antares zu den eher monströsen Druckern auf dieser Liste.

Viel ist über diesen SLA-3D-Drucker noch nicht bekannt, denn er ist ziemlich neu auf dem Markt. Der italienische Hersteller Sharebot hat jedoch einen guten Ruf, was das Qualitätsdrucken angeht.

Eine nicht zu verachtende Funktion dieses Gerätes ist es, dass man es über WLAN betreiben kann.

Im Moment kann man hier mit zwei verschiedenen Harzen drucken: einem schwarzen Standardharz und einem robusteren, festeren grauen Harz.

Sharebot Antares

show product
25

Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018 Carbon M2

Merkmale

  • Technologie DLP (CLIP)
  • Bauraum (mm³)  189 x 118 x 326
  • Auflösung (µm) XY: 75 Z: --
  • Marktpreis (€) ca. 45 000€ (min. Laufzeit: 3 Jahre)
  • Preis-Check

Der Carbon M2 beschleunigt den Produktionsprozess des Resin-Druckens enorm. Grund dafür ist die Druckmethode, die der Hersteller Touting Carbon "Continious Liquid Interface Production (CLIP) nennt. Während andere Resin-3D-Drucker nach jeder Schicht kurz pausieren müssen, damit sich das Kunstharz wieder optimal auf dem Modell verteilt, kann dieser 3D-Drucker dank der CLIP-Technologie ohne Unterlass drucken. Die tatsächliche Druckgeschwindigkeit verrät der Hersteller jedoch nicht. Um eine Vorstellung zu bekommen, kann man sich Videos ansehen, auf denen das Modell stetig und ohne Unterbrechungen wächst.

Der M2 ist nur ein Teil eines Produktsystems, das zudem aus einer Waschanlage für die fertigen Modelle und einer Reihe von verfügbaren Harzen besteht. Adidas setzt bereits Resin-3D-Drucker von Carbon ein und produziert mit dem M2 Zwischensohlen für die FutureCraft-Turnschuhe, die in limitierter Auflage hergestellt werden.

Der Bauraum des M2 ist ziemlich groß und die Software sucht ihresgleichen. Die Suche wird im Moment jedoch erfolglos bleiben, denn der M2 ist der wohl modernste Resin-3D-Drucker auf dieser Liste.

Carbon M2

show product

License: The text of "Die 25 besten Resin-(LCD/DLP/SLA)-3D-Drucker im Winter 2018" by All3DP is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.

Subscribe to updates from All3DP

You are subscribed to updates from All3DP

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…Subscribe

You can’t subscribe to updates from All3DP. Learn more…

B719266D-CB2F-4571-9ABD-AFEC8A7D79DCB719266D-CB2F-4571-9ABD-AFEC8A7D79DCB719266D-CB2F-4571-9ABD-AFEC8A7D79DC